Freiwillige Feuerwehr

 

 

"… wohltätig ist des Feuers Macht,
wenn sie der Mensch bezähmt, bewacht,..."
sagt Friedrich Schiller bereits in seinem Lied von der Glocke

Das Feuer war immer schon eine Gefahr für das Leben sowie für Hab und Gut der Menschen. Nur gemeinsam konnten sie sich der Gefahr des Feuers erwehren. In den Dörfern war deshalb die Mitwirkung bei der Feuerbekämpfung die Pflicht eines jeden Bürgers. Ende des 19. Jahrhunderts kam es zu einer regelrechten Flut von Feuerwehrgründungen. Im Jahre 1893 spricht man erstmalig davon, dass es in Hämerten an der Elbe eine Freiwillige Feuerwehr gibt. Offiziell erscheint diese in einer Liste von 1896. Aus dieser Zeit existiert dieses Foto.

Lange Zeit gibt es keine schriftlichen Aufzeichnungen über das Wirken der Freiwilligen Feuerwehr in Hämerten.

Hier einige besondere Einsätze, welche die Feuerwehr zu DDR-Zeiten zu bewältigen hatte:

14.04.1959 Strohmietenbrand in Tangermünde
24.07.1982 Brand im Schloß Storkau
10.04.1983 Scheunenbrand in Hämerten (Hof ehem. Fischer)
22.08.1983 Scheunenbrand in Hämerten (Hof Dörlitz)
06.12.1983 Brand im VEB Obst- und Zuckerverarbeitung Tangermünde

Das Jahr 1983 war für die Freiwillige Feuerwehr Hämerten sehr ereignisreich. Nicht nur, dass es, wie bereits aufgeführt, einige große Brandeinsätze gab, es wurde auch am 12.06.1983 das 90-jährige Jubiläum gefeiert.

Die regelmäßige Teilnahme an den Wirkungsbereichsausscheiden bescherte der Wehr im Jahre 1987 den Sieg und die damit verbundene Teilnahme an den weiterführenden Kreismeisterschaften.

Am 06.12.1991 übergab Wehrleiter Günther Popiolek nach 25-jähriger Amtszeit diese Funktion an Hans-Peter Vogler.

Die politische Wende stellte auch die Feuerwehr vor neue Herausforderungen, welche die Wehr unseres "200-Seelen-Dorfes" mit Erfolg meisterte.

So wurden die Kameraden mit neuer Einsatzbekleidung ausgerüstet das Feuerwehrgerätehaus wurde umfassend saniert und am 21.01.1995 wurde ein neues Tragkraftspritzenfahrzeug (TSF) übergeben und löst den bis dahin vorhandenen Tragkraftspritzenanhänger (TSA) ab, welcher stets ein geeignetes Zugfahrzeug benötigte, um zum Einsatz zu kommen. Weiterhin verfügt die Wehr seit 1997 über 4 Atemschutzgeräte und insgesamt 7 Kameraden wurden für den Einsatz mit diesen Geräten ausgebildet.

Hier einige besondere Einsätze, welche die Feuerwehr in jüngerer Vergangenheit zu bewältigen hatte:

07.12.1994 Schwellenbrand an der Eisenbahnbrücke Hämerten
31.07.1995 Scheunenbrand in Hämerten (Hof Schultz)
1997 9 Einsätze unterschiedlichster Art (u.a. Kellerbrand in der ehemaligen BHG)
02.01.1998 Strohmietenbrand in Langensalzwedel
2002 7 Einsätze unterschiedlichster Art
2003 - 2008 diverse Einsätze in Tangermünde, insbesondere als Atemschutzgeräteträger
14.04.2008 schwerer Verkehrsunfall Ortsausgang Hämerten Richtung Storkau

Im Jahre 1990 entwickelte sich eine Partnerschaft mit der Wehr aus Oldenstadt bei Uelzen. Es fanden gegenseitige Besuche statt und man tauschte Erfahrungen und Erinnerungen aus. Gemeinsame Ausbildungen und Übungen wurden durchgeführt. Diese Partnerschaft zerfiel dann aber im Jahre 2003.

Im Jahre 1998 fanden sich insgesamt 6 Jugendliche zur Bildung einer Jugendfeuerwehr. Diese zählte zeitweilig bis zu 13 Mitglieder und entwickelte sich unter Leitung von Jugendwart Bernd Schmidt zu einer schlagkräftigen Truppe. Viele Erfolge bei diversen Wettkämpfen und Leistungsprüfungen zeugen davon.
Leider gibt es zur Zeit keine Jugendfeuerwehr (ab 10 Jahre). Wir blicken aber mit Hoffnung auf den Nachwuchs des Dorfes, auch die Bildung einer Kinderfeuerwehr (ab 6 Jahre) ist möglich. Interessierte können sich beim Wehrleiter informieren.

Im Zuge der Gebietsreform in Sachsen-Anhalt und der Eingemeindung von Hämerten in die Stadt Tangermünde am 01.01.2010, änderte sich auch der Status der Freiwilligen Feuerwehr zur Ortswehr Hämerten als eine von insgesamt 8 Feuerwehren der Stadt Tangermünde. Zur gleichen Zeit legte Hans-Peter Vogler nach 18-jähriger Amtszeit den Posten als Wehrleiter nieder und Andreas Jäger übernahm die Funktion des Ortswehrleiters.

Die Freiwillige Feuerwehr beteiligt sich auch maßgeblich am kulturellen Leben des Ortes.
Als besonderer Höhepunkt sei hier die 100-Jahr-Feier am 19.06.1993 erwähnt. Zu diesem Anlass fanden am Vormittag Wettkämpfe der Feuerwehren an verschiedenen Stationen im gesamten Dorf statt und am Nachmittag und Abend feierte ganz Hämerten mit seinen Gästen im Festzelt.
Nach diesem Vorbild wurden auch die nachfolgenden Jubiläen wie 105-, 110- und 115-jähriges Bestehen der Freiwilligen Feuerwehr begangen und bildeten Höhepunkte im Dorfleben.

Weiterhin veranstaltet die Wehr seit 1995 regelmäßig jedes Jahr im Juni einen "Tag der offenen Tür" und organisiert Osterfeuer und Fackelumzüge zur Freude der Kinder und Einwohner des Ortes.
Im Jahre 2001 hat sich der "Verein zur Förderung der Freiwilligen Feuerwehr in Hämerten e. V." gegründet. Dieser Förderverein unterstützt die Arbeit der Freiwilligen Feuerwehr insbesondere bei der Mitgliederwerbung und Jugendarbeit, bei den bereits erwähnten kulturellen Veranstaltungen, der Beschaffung zusätzlicher Ausrüstung und Materialien u.v.a.m. Über die Unterstützung des Fördervereins bzw. eine Mitgliedschaft informiert der Vorsitzende gern.

Verein zur Förderung der Freiwilligen Feuerwehr in Hämerten e.V.